Troy (Rivaner 2019)
10€

inkl. MwSt / ohne Versand

Eine Kooperation mit blauWein.
Rivaner 2019
Porzelt, Klingenmünster, Pfalz
100% Rivaner
0,75 Liter (€13,33/ pro l)
11% Alc. Enthhält Sulfite

Diese auf 1000 Flaschen limitierte Edition featured auf dem Cover die Arbeit "Troy" des amerikanischen Künstlers Marc Burckhardt.
(Im Original: Acryl und Öl auf Papier, kaschiert auf Holz, 36,5 x 27,5 cm, 2019)

Marc Burckhardt

Auf den ersten Blick erinnern Marc Burckhardts Malereien an die ›alten Meister‹ der Nordischen Renaissance. Und tatsächlich bedient Burckhardt sich dieser historischen Symbolik; verschränkt sie aber ganz bewusst mit zeitgenössischen Themen. Der Künstler und Illustrator Marc Burckhardt lebt und arbeitet in Austin (Texas) und Bremen. Seine Arbeiten sind in zahlreichen privaten Sammlungen vertreten, so etwa bei Ralph Lauren, Oprah Winfrey oder im Nachlass von Johnny Cash. Nicht weniger prominent sind seine bisherigen Ausstellungsorte: Rock and Roll Hall of Fame (Ohio), Art Basel (Miami und Basel), SCOPE (New York) etc. Seine Illustrationen waren bereits in der New York Times, im TIME Magazine oder in Kampagnen von Gucci und Porsche zu sehen. Sein künstlerisches Arbeiten ist mehrfach ausgezeichnet worden, u. a. mit dem Hamilton King Award. Das 2019 bei TASCHEN erschienene Buch „The Illustrator“ zählt Burckhardt zu den besten hundert Illustratoren weltweit. Marc Burckhardt bedient sich historischer Symbolik der Nordischen Renaissance und verschränkt diese mit zeitgenössischen Themen. So ist seine Kunst von Malern wie Albrecht Dürer, Lucas Cranach und Diego Rivera geprägt – gleichzeitig lassen sich aber auch Einflüsse von ComicKünstlern wie Robert Crumb und Gilbert Shelton erkennen. Für seine meist auf Holz gemalten Bilder verwendet Burckhardt eine Mischung aus Öl- und Acrylfarben. Seine mythologische Bildsprache versteht er als eine Art visuelles, kollektives Gedächtnis: Jedem Bild liegen symbolischkulturelle Wurzeln zugrunde, die Burckhardt in seinen Malereien auf eine ganz gegenwärtige Manier zum Leben erweckt. Text: Helene Osbahr
Mehr über Marc Burckhardt
Switch language!

Please select your language / Bitte wähle deine Sprache

close / schließen