Johan SchÄfer | Affenfaust Galerie

02.02.2024 - 02.03.2024

Johan Schäfer

Man ist ja keine 13 mehr

In der Ausstellung „Man ist ja keine 13 mehr” präsentiert Johan Schäfer seine gleichnamige Werkserie. Es handelt sich um proportional auf Leinwand vergrößerte Speichermedien und Spielekonsolen, die den Künstler bis in die frühen 90er-Jahre begleitet haben. Die Malereien füllen die ganze Leinwand mit der Darstellung des jeweiligen Gegenstands aus, sodass die Leinwand selbst zum Objekt wird. Durch diesen Aneignungsprozess begegnen uns Kassetten, Konsolen und Controller in einem neuen Gewand, während sie gleichzeitig ein Relikt aus der Vergangenheit darstellen und für jüngere Generationen teilweise bereits unbekannt sind. Ergänzt werden diese Arbeiten mit der Serie „Floppy-Games”, die raubkopierte Disketten in großen Formaten auf Leinwand zeigt.

„Man ist ja keine 13 mehr” führt uns visuell durch eine Medienlandschaft, die auf der Schwelle der zunehmenden Digitalisierung steht und wirft dabei grundlegende Fragen der Kunst- und Medienwelt auf: Inwieweit können wir gemalte Bilder oder Kunst allgemein als Speichermedien begreifen? Wird Identität mit Prozessen des Kopierens, der Wiederholung, der Aneignung dekonstruiert oder vielmehr neu erschaffen? Und: Warum speichern wir überhaupt?
(Text: Helene Osbahr)

Laufzeit

02.02.2024 - 02.03.2024

Öffnungszeiten

Vernissage: 2.2., 19-23 Uhr
Mittwoch, Donnerstag und Samstag, 14-18 Uhr

Eintritt

Eintritt frei!

Location

Affenfaust Galerie

Teilen

Werke online

Ausblenden:
Unikate
|
Editionen
|
Verschiedenes
|
Verkauft

Mehr über

Switch language!

Please select your language / Bitte wähle deine Sprache

close / schließen