160€

inkl. MwSt / ohne Versand

Veröffentlichung am:21.01.2021
Größe: 50,8 cm x 66,04 cm
Edition von: 125
gerahmt: Nein
Nummeriert: Ja
Jahr: 2020
Signiert: Ja
Mit “Haribo“ veröffentlicht Laurence Vallières ihre erste Edition. Die Arbeit ist Teil ihrer Untersuchung von Symboliken kommerzieller Produkte, die sich insbesondere an Kinder richten. So kombiniert sie in ihrer Zeichnung die US-amerikanische Mickey Mouse (seit 1928) mit dem deutschen Gummibären (seit 1922). Beide Figuren sind weltweit bekannt und symbolisieren Glück, Unschuld und Nostalgie. Doch was genau zeichnet ihren ikonischen Charakter aus? Und was erzählen sie uns im stillen Dialog mit uns Betrachter*innen? Die kanadische Künstlerin ist international für ihre Skulpturen aus Upcycling-Materialien bekannt: sie kreiert aus verklebten Papp-Streifen plastische, meist großformatige Figuren aus der Tier- und Medienwelt.

Laurence Vallières

Laurence Vallières ist eine kanadische Bildhauerin und Künstlerin. Insbesondere ist sie für ihre Skulpturen aus Upcycling-Materialien bekannt: Zu ihren häufig überlebensgroßen Motiven zählen Autos, Schimpansen, Nashörner, Elefanten und Bären. Meist nutzt sie Streifen aus Pappe als Arbeitsmaterial, die sie zu Skulpturen verklebt. Die Künstlerin, die u. a. in Kalifornien studierte, lebt heute in Montreal und war bereits Teil des Knotenpunkt Festivals im Jahr 2014.
Mehr über Laurence Vallières