show/alexander-trattler-2-daniel-caleb-thompson-2-lossless
lossless_flyer_web
170209_lossless_affenfaust_doku_0037_alexandertrattler
170209_lossless_affenfaust_doku_0316_alexandertrattler
170208_lossles_dokumentation__0018_alexandertrattler
170209_lossless_affenfaust_doku_0231_alexandertrattler
170208_lossles_dokumentation__0099_alexandertrattler
170208_lossles_dokumentation__0116_alexandertrattler
170208_lossles_dokumentation__0003_alexandertrattler
170208_lossles_dokumentation__0102_alexandertrattler
170209_lossless_affenfaust_doku_0145_alexandertrattler
170209_lossless_affenfaust_doku_0151_alexandertrattler
170209_lossless_affenfaust_doku_0307_alexandertrattler
Daniel Caleb Thompson &
Alexander Trattler
LOSSLESS
03.02.2017 - 25.02.2017

Unser hypermedialisierter Alltag provoziert stets die Angst am falschen Ort zu sein, beziehungsweise etwas wichtiges zu verpassen. Diese Nervosität verlangt eine akute Aufmerksamkeit und ständige Deutungskraft um das Wichtige vom Irrelevanten zu trennen. Medienkünstler Alexander Trattler & Daniel Caleb Thompson setzen diverse Mittel wie Laserlicht und Nachleuchtfarben, sowie Fotografie und Videoinstallation ein, um das Verlorengehen ein letztes mal zu fassen bevor es im Sumpf des Vergessens verschwindet.Eine Limitierung der Betrachtungsmöglichkeit bewirkt eine personalisierte Wahrnehmung der Arbeiten und fordert die Aufmerksamkeitsspanne des Betrachters heraus. Es entstehen Momentaufnahmen des Einzelnen, die sich nur im Austausch untereinander zu einer gesammelten Betrachtungserfahrung zusammensetzen.
Trattler und Thompson interessieren sich für Artefakte der Wahrnehmung, Verluste der Erfahrung und dessen Abbildung auf der Netzhaut, Ohrenfell und im synaptischen Gebilde. Die Ergebnisse ihrer jeweiligen experimentellen Arbeitsprozessen konfrontieren den Betrachter mit einer Verbingung von entfernten Räumen und lokalen Erreignissen. Die eingesetzen Materialien fungieren hierbei als Kommunikator zwischen dem Standpunkt des Betrachtes und dem dargestellen Raum.

Weiterlesen...
Vernissage

03.02.2017, 19:00

Laufzeit

03.02.2017 - 25.02.2017

Location

Affenfaust Galerie

Mehr über die teilnehmenden Künstler_Innen

DE | EN