*** Wir machen Winterpause! *** Ab dem 26. Januar hat die Galerie wieder geöffnet. *** Der PopUp-Store in der Hamburger Innenstadt öffnet seine Türen schon ab dem 6. Januar. *** Unser Onlineshop ist rund um die Uhr für euch da! *** Frohe Feiertage! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Jahr! *** *** We take a winter break! *** From 26 January the gallery is open again. *** The PopUp-Store in downtown Hamburg opens its doors already from January 6. *** Our online store is open around the clock for you! *** Happy Holidays! We look forward to seeing you again in the new year! ***
In case of nightmares
5400€

inkl. MwSt / ohne Versand

Größe: 50 cm x 50 cm x 23 cm
Jahr: 2018
Metallkasten Aluminium, Teddybär

Dieses Werk ist Teil des Knotenpunkt21 - Urban Contemporary Art Festivals . Alles zum internationalem Line-Up und weitere Infos auf www.knotenpunkt.net.

Hier geht's zur Übersicht aller Knotenpunkt21 Werke.

John Trashkowsky

Der schweizer Künstler John Trashkowsky beschreibt seine Kunst wie folgt: “Zeitgenössische Kunst, die Sie aus Ihrer antipsychotischen, kaffeetrinkenden, angstbesetzten, pillenschluckenden Paranoia herausholt. Mit Freude.” First World Problems, ausbeuterische Strukturen des Kapitalismus, Definitionen von psychischer und körperlicher Gesundheit, aber auch Krieg, Politik und Rassismus reflektiert Trashkowsky in seinen skulpturalen und installativen Arbeiten. Über seine Person ist wenig bekannt, denn auch sein Pseudonym ist eine bewusste Entscheidung. Oft sind es ikonisch aufgeladene Motive und Objekte oder auch Abfall (Trash), die Trashkowky in seinen minimalistischen Kompositionen zusammenbringt und damit teils ironische, teils dramatische Wendungen in den Köpfen von uns Betrachter*innen hervorbringt. Neben vielen Städten Europas war seine Kunst bereits in Ausstellungen in New York, Seoul, Moskau und Hongkong zu sehen.
Mehr über John Trashkowsky
Switch language!

Please select your language / Bitte wähle deine Sprache

close / schließen